Recruitingfilm Case - Bodenstein Bochmann & Partner

Wer beim Beruf des Steuerfachangestellten immer noch an Aktenordner, Gummibäume und Pollunder denkt, der wird von unserem Kunden, der Steuerkanzlei Bodenstein Bochmann & Partner vom Gegenteil überzeugt.

Hinter Bodenstein Bochmann & Partner stehen die Steuerberater Marko Bodenstein und Melanie Bochmann, die seit 2013 gemeinsam die Kanzlei als Gesellschafter führen und mit ihrem Team anspruchsvolle Mandanten unterschiedlicher Größenordnungen, Rechtsformen und Branchen beraten. Inzwischen arbeiten 30 Mitarbeiter, darunter fünf Auszubildende, in den neuen Firmenräumen am Standort Pinneberg. Jährlich nimmt die Kanzlei für drei Jahre jeweils drei Bewerber auf, die eine Ausbildung als Steuerfachangestellte/r absolvieren möchten. Darüber hinaus bietet die Kanzlei für Steuerrecht ein duales Modell an, das Studium und Praxis miteinander verbindet.

Trotz des exzellenten Ausbildungssystems erschwerte das angestaubte Image des Steuerfachangestellten der Kanzlei Bodenstein Bochmann & Partner lange Zeit die Suche nach geeignetem Unternehmensnachwuchs. Genau hier setzte unsere Produktion an, mit dem Auftrag, einen imagefördernden Recruitingfilm zu produzieren, der sich primär an junge Leute richtet, die kurz vor ihrem Schulabschluss stehen.

Der Start zum Recruitingfilm

Beginnend mit einem Briefing-Termin besprachen wir mit den zwei Kanzleiinhabern zunächst die konkreten Inhalte, die der Film transportieren sollte. Im Vordergrund stand hierbei zum einen die exzellente Ausbildungssituation, die sich in einer Eins-zu-eins-Betreuung und einem hohen fachlichen Anspruch widerspiegelt, um die Auszubildenden perfekt auf den Berufsalltag vorzubereiten. Zum anderen erlebt man bei Bodenstein Bochmann & Partner eine besonders positive Arbeitsatmosphäre, die von Offenheit und einem guten Teamgeist getragen wird. Diese „harten“ und „weichen“ Faktoren sollten durch authentische Interviews mit den Mitarbeitern umgesetzt werden.

Hatten zuvor noch viele der Auszubildenden Scheu vor die Kamera zu treten, konnten wir mit unserer Dreherfahrung schnell das Eis brechen und die Azubis für die Interviews begeistern, wobei alle Beteiligten viel Spaß hatten. Somit haben wir authentische und sympathische Interviewsituationen erzeugt, in denen insbesondere die Auszubildenden ihre ganz persönlichen Eindrücke von ihrem Arbeitsalltag schildern. Dies war uns wichtig, um potentiellen Bewerbern Informationen und Eindrücke „aus erster Hand“ zu präsentieren.

Zusätzlich zu den Interviews filmten wir das Team in unterschiedlichen Arbeitssituationen: alleine am PC oder auch in der Zusammenarbeit mit den Arbeitskollegen. Um die Offenheit und Transparenz in die Bildebene zu integrieren, haben wir die Aufnahmen mit einer großen Blende gedreht, wodurch die Helligkeit der neuen Kanzleiräume und die freundliche Arbeitsatmosphäre verstärkt wurde.

Die Einsatzgebiete des Recruitingfilms

Die Distribution auf den Social Media Kanälen der Kanzlei, insbesondere auf Facebook sowie der Einsatz des Films auf den Ausbildungsmessen, erzeugten eine ausgesprochen positive Resonanz und mit ihr einen enormen Anstieg der Bewerberzahlen.

Trotz der anfänglichen Scheu vor der Kamera zu stehen, waren im Nachhinein alle Beteiligten so begeistert vom Dreh, dass die Kanzleiinhaber die Produktion nicht nur als imagefördernde- sondern auch als erfolgreiche Teambuilding-Maßnahme verzeichnen konnten.

RECRUITINGFILM

CASEVIDEO

KONTAKT

Kontaktinformationen

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an E-Mail-Adresse info@perspektive-media.de widerrufen.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google
Privacy Policy and
Terms of Service apply.