Imagefilm Hamburg Airport – Bienen als Bio-Detektive

Perspektive Media dreht neusten Podcast des Hamburger Flughafens.

Rund 150.000 Bienen starten täglich im Frühjahr und Sommer am Hamburg Airport, um aus Millionen von Blüten hinter dem Rollfeld Nektar und Pollen zu sammeln. Das sind etwa so viele Flugbewegungen, wie sie der Hamburger Flughafen im ganzen Jahr verzeichet. „Bio-Monitoring“ nennt sich die hauseigene Honigproduktion des Hamburg Airport. Der Frage, warum sich das Flughafen-Management eigene Bienenvölker hält, ist Perspektive Media am vergangenen Donnerstag auf den Grund gegangen. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen 25°C begab sich unser Filmteam zum Außendreh mit Airport-Imker Ingo Fehr aufs Rollfeld.

Den neusten Podcast des Hamburger Flughafen gibt es hier: